Anschauliches zum Erben

von Philip Kübler

Beobachter-TV ist eine Sendereihe im Schweizer Fernsehen SRF, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen anhand persönlichen Situationen und Schicksale beleuchtet. Die aktuelle Sendung ruft in Erinnerung, dass Erben auch die Schulden erben.

Die konkreten Geschichten werden sorgfältig erzählt, der Zuschauer erlebt sie Schritt für Schritt mit und beobachtet auch die Beratungsarbeit des Beobachter-Teams und beigezogener Fachleute.

Mitte April ist die Sendung in die dritte Staffel gestartet. Die zweite Folge von Ende April zeigte die traurigen wirtschaftlichen Folgen des Automatismus‘, die Erbschaft des Vaters und Schwiegervaters anzutreten. Das Erbe war überschuldet – und plötzlich drohen es auch die Erben zu sein.

Ein gutes Beispiel, wie man die Herausforderung des Erbens und des Hausverkaufs in einem seriösen und spannenden Format plastisch vermitteln kann – und, heutzutage unvermeidlich: emotional (Tränen, als die professionelle Liegenschaftsbewertung niedriger herauskam als erwartet). Die Einsicht setzte sich fest, dass man als Erbe zweimal überlegen sollte, ob der Erblasser unbekannte Schulden haben könnte und welchen Marktwert seine Vermögensobjekte tatsächlich haben. Man vergisst gerne, dass ein Erbe Plus und Minus des Erblassers übernimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Aufgefallen abgelegt am von .

Über Philip Kübler

Philip Kübler ist Präsident des Vereins Medienkritik. Er ist Rechtsanwalt, unterrichtet Medienrecht an der Universität Zürich, war langjähriges Mitglied des Schweizer Presserates und ist Mitglied der Eidgenössichen Medienkommission, die den Bundesrat in medienpolitischen Fragen berät. Philip Kübler war für die Unternehmenstransaktionen von Swisscom verantwortlich (Head of Mergers & Acquisitions) und zuvor langjähriger Chefjurist dieses Unternehmens. Seit August 2014 ist er der neue Direktor der Urheberrechtsgesellschaft ProLitteris.

3 Gedanken zu „Anschauliches zum Erben

  1. Martin

    In welchem Rahmen wird diese Sendung ausgestrahlt? Eigentlich handelt es sich ja um Werbung für den «Beobachter», der unter anderem auch Beratungs- und Versicherungsleistungen im Erbrecht anbietet …

    Antworten
    1. Philip Kübler Beitragsautor

      Die neue Staffel läuft seit dem 13. April 2014 jeden Sonntag um 18.15 Uhr auf SRF 1 und am Mittwoch um 18.30 Uhr auf SRF zwei.
      Den Werbeeffekt erkenne ich auch, rechtlich untersucht oder auch aus Sicht des Nutzers beurteilt habe ich es nicht.
      http://www.srgd.ch/medienportal/newsletter-inside-srg-ssr/artikel-newsletter/artikel-2014/newsletter-15-2014-artikel/beobachter-tv-neue-staffel-pack-die-chance/?tx_felogin_pi1%5Bforgot%5D=1

      Antworten
  2. Helmut Stalder, Projektleiter Beobachter TV

    Die Beratungssendung Beobachter TV ist eine Co-Produktion von SRF und Beobachter. Moderation und Beratung werden durch die Redaktion und das Beratungsteam von Beobachter erbracht. Beobachter TV ist mithin eine redaktionelle Leistung des Hauses Beobachter und eine Erweiterung unseres Angebots im Medium Fernsehen. Die Life-Coaching-Sendung ist crossmedial aufgestellt, begleitet von Hintergrundberichten im Heft und einer Website mit zusätzlichen Servicepaketen (www.beobachtertv.ch).
    Helmut Stalder, Projektleiter

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.