Schlagwort-Archive: IAM

„Etwas mehr Selbstsicherheit“

von Katja Fässler

Drei Jahre oder mehr studiert, vermeintlich perfekt ausgebildet und dennoch ohne Festanstellung. Die Diskussion um Journalismusstudenten, die nach abgeschlossenem Studium keinen festen Job finden, ist ein Dauerbrenner. Doch ist es wirklich so schlimm oder hat sich die Generation Praktikum mit ihrem Schicksal abgefunden? Das sagen die Betroffenen.
Weiterlesen

Mit Vollgas in die PR

von Stephan Pruss

Nach dem Studium der Medienwissenschaften heisst es: ab in die Praxis, aber nicht in den Journalismus. Immer beliebter sind die Public Relations, wie die kürzlich vorgestellte Absolventenstudie des IPMZ zeigt. Und Journalismusstudierende des IAM in Winterthur fragen sich, was ihnen das Studium überhaupt bringt.
Weiterlesen

Über VIP-Fälle berichten alle

von Florian Imbach

Schweizer Medien berichten nur selten über Stellungnahmen des Presserats. Betrifft ein Entscheid das eigene Medium, steigt dagegen die Wahrscheinlichkeit einer Veröffentlichung. Dies zeigt eine Untersuchung von zwei Studenten des Instituts für Angewandte Medienwissenschaft IAM.
Weiterlesen

Medienkritiker aller Schulen, vereinigt euch!

von Janko Skorup

Hochschulen und Universitäten unterrichten Medienkritik. Doch Journalisten interessiert das kaum. Das könnte sich ändern, wenn die akademische Welt stärker an einem Strang ziehen würde in Sachen Medienkritik.
Weiterlesen

Kritik ohne Krönung

von Andreas Frei

In vielen Sportarten ist eine gute Pflichtübung der Grundstein zu Ruhm und Ehre, muss aber noch durch die Kür bestätigt werden. In der Medienkritik ist es ähnlich. Die Pflichtübung, das Kritisieren, wird hier meistens mit Bravour erledigt, doch die Krönung, der Verbesserungsvorschlag, kommt oft zu kurz.

Weiterlesen