Schlagwort-Archive: Sonntag

„Es gibt zu wenig Medienkritik“

Der Publizist und Rechtsanwalt Peter Studer (77) findet es wichtig, dass Medien nicht nur kritisieren, sondern sich auch kritisieren lassen. Der ehemalige Presseratspräsident über „weisse Raben“, die Zukunft der Presse und warum er Social Media nicht aktiv nutzt.
Weiterlesen

Nur für „Freunde“: Medienkritik light

von Jonas Frehner

Mit Facebook ist in den letzten Jahren ein soziales Netzwerk auch zu einer Plattform für Medienkritk geworden. Allerdings erreicht die Kritik nur eine Teilöffentlichkeit: Die „Facebook-Freunde“. Ein Modell mit Zukunft oder nur eine weitere Episode im Web 2.0?
Weiterlesen

Am Sonntag schiessen wir gegen die SRG

von Cornelia Mathis

Medienkritik am Sonntag ist ziemlich eintönig, wie auch am letzten Wochenende wieder zu lesen war. Vor allem ein Thema scheint die Redaktionen zu interessieren: Die SRG. Andere Medien kommen zwar auch ihre Kratzer ab, aber meist nur in Randspalten oder in satirischen Gefässen.
Weiterlesen

„Manchmal sind wir unbequem – auch für Kollegen“

Interview mit Patrik Müller von Fabienne Huber

Die meisten Zeitungen verzichten heute auf eine Medienseite. Für den „Sonntag“ käme dies nicht in Frage. Denn: „Medienkritik interessiert die Leser sehr wohl.“ Davon ist Chefredaktor Patrik Müller überzeugt. Doch Kollegen zu kritisieren, habe auch seine Tücken, sagt Müller im Interview.
Weiterlesen