Schlagwort-Archive: Tages-Anzeiger

Qualität beginnt im Kleinen

von Nicole Döbeli

Weniger Leser, weniger Werbung, weniger Geld: Während ein Teil der Medienbranche auf Panik macht oder sich in Verdrängung übt, besinnt sich einer zurück aufs Wesentliche. Tages-Anzeiger-Autor Constantin Seibt nimmt in seinem Blog „Deadline“ das journalistische Handwerk schonungslos unter die Lupe und zeigt, wie man die Leser mit guten Geschichten begeistern kann.
Weiterlesen

«Das Magazin» als Nestbeschmutzer?

von Laura Verbeke

Wer, wenn nicht Journalisten sind Experten in Medienthemen? Das findet man auch auf der Redaktion des Magazins vom Tages-Anzeiger. Vor allem im neuen Blog der Wochenendbeilage sind in letzter Zeit vermehrt medienkritische Töne zu hören – dabei bleibt auch das eigene Haus nicht verschont.
Weiterlesen

In guten wie in schlechten Zeiten

von Jenny Zimmermann

Der Medienjournalismus hat auch schon bessere Zeiten gesehen. Die Zürcher Journalistin Bettina Büsser hat sie erlebt. Zum Beispiel beim «Tages-Anzeiger», als die Zeitung noch wöchentlich einen Medienbund beinhaltete. Unabhängig von der Konjunktur findet sie es wichtig, dass sich Medienschaffende einen Spiegel vorhalten lassen und dem Publikum erklärt wird, wie die Medien funktionieren.
Weiterlesen