Schlagwort-Archive: SVP

Man hätte Blocher widersprechen müssen

von Roger Blum

Die ungeheuerliche Aussage Christoph Blochers im Interview mit Schweizer Regionalzeitungen blieb unwidersprochen. Solch journalistisches Verhalten wäre ein Fall für den Presserat. Wäre das Interview in Radio oder Fernsehen gesendet worden, hätten sich wohl Ombudsstelle und Unabhängige Beschwerdeinstanz damit befasst. Weiterlesen

“Nicht Aufgabe der Partei“

von Alexander Rudolf

Schweizer Parteien sind zurückhaltend mit Medienkritik. Sie setzen sich zwar für eine korrekte Berichterstattung ein, grundlegende Fragen zur Gestaltung des Mediensystems greifen sie aber in politischen Vorstössen auf. Einzelne Parteiexponenten – von rechts bis links – nehmen aber kein Blatt vor den Mund, wenn sie mit der Berichterstattung nicht einverstanden sind.
Weiterlesen

„Das ist Provokation, nicht Kritik“

von Samuel Buchmann

Claudio Zanetti teilt gerne aus: Journalisten nennt er schon mal «Idioten» und links sind für ihn sowieso die meisten, besonders jene beim „zwangsgebührenfinanzierten Staatsradio“. Eigentlich wäre er selber gerne Journalist geworden. Doch daraus wurde nichts. Dafür schiesst er jetzt umso schärfer gegen missliebige Medienschaffende. Was Zanetti als Medienkritik versteht, empfinden die Angegriffenen als reine Provokation.
Weiterlesen

Drei Medienpolitiker im Schlaglicht

von Annina Striebel

Medienpolitik fristet in den eidgenössischen Räten eher ein marginales Dasein. Während sich zu jedem anderen Sachthema ganze Heerscharen als Experten berufen fühlen, gibt es nur wenige Politiker im Bundeshaus, die sich zum Thema Medien besonders hervortun. Die drei derzeit aktivsten im Kurzporträt.
Weiterlesen